01. Januar 2023

 

Neujahr in Cuxhaven

 

Vor etwa fünf Wochen wurde am Strand an der Kugelbake ein Wüstensteinschmätzer entdeckt - eine seltene Vogelart aus Nordafrika und dem nahen Osten, welche ich zudem noch nie gesehen hatte. Das neue Jahr sollte beginnen, wie das vorherige zu Ende ging. Da der Wetterbericht Sonne und warme 15°C versprach, nahm ich 3 ½ Stunden Anfahrt mit der Bahn auf mich, um den Vogel beobachten zu können. 

 

Das erste Mal übersah ich ihn glatt, da er sich bei Nordwestwind im Inneren eines Reisigzauns versteckt hatte. Der Vogel war zwar nicht scheu und ließ Annäherungen auf unter zehn Meter zu, zeigte sich aber häufig versteckt und wurde von zahlreichen Spaziergängern immer wieder verscheucht. Trotzdem war er sehr ortstreu, wohl auch, weil er in der Vergangenheit häufig mit getrockneten Mehlwürmern gefüttert wurde.

Durch die warmen Temperaturen gab es zahlreiche Insekten und Würmer, die wiederum zahlreiche Vögel anlockten. Dutzende Steinwälzer, sowie Sanderlinge und Knutts pickten einen Regenwurm nach dem anderen hervor, die Meerstrandläufer sammelten fleißig Fliegen von den Steinen und auch eine Rabenkrähe versuchte sich an tierischer Kost.